Cialis: wie es funktioniert, welche Vorteile es hat, welche Nebenwirkungen es hat, welche potenziellen Risiken es birgt und wie es sich auf Ihr Leben im Allgemeinen auswirkt.

Cialis Potenzmittel Rezeptfrei
Cialis Potenzmittel Rezeptfrei

Es ist keine leichte Aufgabe, schnell ein anderes Gesundheitsproblem in den Kopf zu bekommen, das so umfassend und unsichtbar wirkt wie eine erektile Dysfunktion. Statistiken erwähnen etwa 30 Millionen amerikanische Männer, die mit der Qualität ihres Sexuallebens zu kämpfen haben. Wenn man von einem Problem dieser extremen Bandbreite spricht, das das Leben eines Menschen auf so merkwürdige und komplizierte Weise beeinflusst, wünscht man sich natürlich, dass es eine verhältnismäßig große Anzahl von Lösungen dafür gibt. Obwohl dies leider nicht der Fall ist, muss sich ein Patient, der mit einer solchen Situation zu tun hat, nicht hilflos fühlen, und er kann eine sehr komfortable und dynamische Auswahl treffen, um diesen Kampf zu führen. Jede renommierte Apotheke sollte in der Lage sein, ihm verschiedene Produkte anzubieten, die alle darauf ausgelegt und geprüft sind, eine gesunde sexuelle Disposition wiederherzustellen (vorausgesetzt, er verfügt über eine notwendige und möglicherweise lebensrettende ärztliche Verordnung). Die gebräuchlichsten Namen in dieser Liste wären Viagra, Cialis, Stendra und Levitra. Dies sind Markennamen, die jeweils verschiedenen Substanzen entsprechen: Sildenafil, Tadalafil, Avanafil und Vardenafil. In gewisser Hinsicht sind sich alle sehr ähnlich, da sie als sogenannte PDE5-Inhibitoren wirken, was bedeutet, dass sie den Einfluss der Phosphodiesterase Typ 5 blockieren können. Gleichzeitig erhöhen sie auch die Aktivität von Salpetersäure Oxid im Körper, das bei der Muskelentspannung hilft, ist ein wesentlicher Bestandteil des Erektionsmechanismus. Insbesondere Cialis ist eine Option, die als oral einzunehmende Pille in Dosierungen von 2,5, 5, 10 und 20 mg erhältlich ist. Verglichen mit anderen Substanzen auf dem Markt hat es das große Verkaufsargument, dass Sie nur 30 Minuten nach der Einnahme ein Ergebnis erzielen können, vorausgesetzt, Ihr Körper hat nicht gleichzeitig Mühe, andere schwere Substanzen wie nahrungsmittelreiche aufzunehmen in Fett. Und nachdem es auf Ihrem System aktiv ist, ist zu erwarten, dass sein Einfluss noch weitere 36 Stunden aktiv bleibt. Das ist ein sehr einzigartiger Anteil, da die meisten anderen Medikamente gegen erektile Dysfunktion länger brauchen, um eine Wirkung zu erzielen, die dann drastisch weniger Zeit in Anspruch nimmt. Und das ist noch wichtiger als die praktische Anwendbarkeit, da keines dieser Arzneimittel innerhalb von 24 Stunden mehrmals eingenommen werden kann. Der Unterschied in der sexuellen Verfügbarkeit bei der Einnahme von Cialis ist also mehr als beträchtlich. Cialis ist auch dynamischer, wobei es gleichzeitig bei anderen Komplikationen wie einer erweiterten Prostata helfen kann. Die Nebenwirkungen, die normalerweise mit Cialis in Verbindung gebracht werden, sind auch nicht sehr bedrohlich und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sie bei Ihnen auftreten werden. Gute Nachrichten, dass Sie sich selbst dann nur mit Dingen wie verstopfter Nase oder Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, leichtem Erröten und leichten Schmerzen in den Muskeln, im Rücken oder in den Gliedmaßen befassen müssen. Cialis ist in Drogerien im ganzen Land sehr gut erhältlich. Sie sollten sich jedoch vor dem Kauf informieren, da die Preise variieren können, sowohl aufgrund der Wahl des Anbieters als auch abhängig von Ihrer Krankenversicherung. Bemerkenswert ist auch, dass Medikamente gegen erektile Dysfunktion ein weit verbreitetes Ziel für den Schwarzmarkt sind und die damit verbundenen Gefahren in diesem Fall mehr als alarmierend sind.

Veröffentlicht von

Dr. med. Hanz Huber

Ich bin Arzt aus Basel. Meine Spezialisierung ist erektile Dysfunktion.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.