Viagra: Ist es der Schlüssel, um wieder ins Spiel zu kommen?

Viagra 2020 Überprüfung. Meine Herren, es ist 2020 und es besteht die Möglichkeit, dass Sie keine Chance hatten, sich auf erektile Probleme untersuchen zu lassen.

Im Jahr 2018 wurde bei über 7,5 Millionen Männern weltweit eine erektile Dysfunktion diagnostiziert. Etwa eineinhalb Millionen dieser Männer kamen aus der Schweiz.

Heute möchte ich in diesem Beitrag ein paar Mythen auf den Grund gehen und das Bewusstsein schärfen. Erektile Dysfunktion ist etwas, das Männer jedes Jahr mit einer alarmierenden Rate betrifft. Am Ende dieses Artikels werden Sie die wahren Gefahren der erektilen Dysfunktion kennen und wissen, warum Viagra eine der besten Behandlungen auf dem Markt ist.

Ist Viagra Rezeptpflichtig In Der Schweiz
Ist Viagra Rezeptpflichtig In Der Schweiz

Viele Leute haben falsche Vorstellungen über erektile Probleme. Das häufigste Problem ist, dass diese Probleme bei allen Männern auftreten.

Das ist natürlich alles andere als wahr. Erektionsstörungen sind kein natürlich fortschreitendes Problem. Alle Fälle von erektiler Dysfunktion werden von außen verursacht. Beispielsweise ist die häufigste Ursache für erektile Dysfunktion eine schlechte Durchblutung. Dies wird normalerweise durch Dinge wie schlechte Essgewohnheiten, Bewegungsmangel und andere Dinge verursacht.

Für diejenigen, die gerne trinken oder rauchen, wissen Sie was?

Sie beeinträchtigen Ihre Fähigkeit, in naher Zukunft eine Erektion zu bilden. Ich weiß, dass es scheiße ist, aber es sollte keine Überraschung sein.

Eine andere Sache, die Jungs zu glauben scheinen, dass erektile Probleme nur bei älteren Männern auftreten.

Vor ein paar Jahrzehnten mag dies zutreffen, aber in unserer heutigen Zeit werden Fälle von erektilen Problemen von Menschen bereits im Alter von 16 Jahren gemeldet.

Wie konnte das sein?

Um es einfach auszudrücken, unser Leben ist so automatisiert, dass jüngere Männer sich körperlich nicht mehr so anstrengen wie unsere Großväter in ihrem jungen Alter. Um ehrlich zu sein, sind wir in unserem täglichen Leben etwas faul geworden. Das hat uns eine Fülle von medizinischen Problemen beschert, die wir niemals hätten bekommen dürfen.

Wie können wir uns also schützen? Besser noch, wie können wir uns selbst behandeln und heilen? Die Antwort auf diese beiden Fragen ist einfach.

Erstens müssen wir anfangen, eine tägliche Dosis körperlicher Aktivität zu bekommen. Dies ist äußerst wichtig, da das Blut im gesamten Körper zirkulieren muss. Körperliche Aktivität fördert größere Erektionen und befriedigenden Sex. Als Nächstes sollten Sie sich von Ihrem Arzt ein Rezept für Viagra besorgen. Obwohl ich das Stigma verstehe, das mit dem Gespräch mit Ihrem Arzt über Ihre Penisprobleme einhergeht, lohnt es sich nicht, es zu vermeiden. Den sauren Apfel beißen. Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit, um ausgecheckt zu werden.

Sobald Sie die Entwarnung für Viagra erhalten haben, nehmen Sie es! Eine kleine Dosis Viagra pro Tag verbessert die Qualität der Erektion vom ersten Tag an erheblich.

Wenn Sie eine schwere Form der erektilen Dysfunktion haben, machen Sie sich keine Sorgen! Viagra hat eine Erfolgsquote von 85% bei allen Arten von Funktionsstörungen. Das Beste daran ist, dass die Erfinder von Viagra sich so sehr für die vollständige Beseitigung erektiler Probleme einsetzen, dass die Erfolgsquote von 85% alle paar Jahre steigt. Sie hoffen, eines Tages in allen Fällen eine Erfolgsquote von 100% zu haben.

Warten Sie also nicht, lassen Sie sich untersuchen und holen Sie sich Viagra, sobald Sie können. Es gibt keinen Grund, still zu leiden, wie es derzeit Millionen von Männern auf der ganzen Welt tun.

Veröffentlicht von

Dr. med. Hanz Huber

Ich bin Arzt aus Basel. Meine Spezialisierung ist erektile Dysfunktion.

6 thoughts on “Viagra: Ist es der Schlüssel, um wieder ins Spiel zu kommen?”

  1. Viagra ist eines der umstrittensten und am meisten diskutierten Arzneimittel, die in den letzten 30 Jahren auf den Markt gekommen sind. Am häufigsten wird Viagra zur Behandlung der erektilen Dysfunktion angewendet. Es entspannt die Muskeln in den Wänden der Blutgefäße in bestimmten Bereichen des Körpers. In den meisten Fällen funktioniert Viagra gut und hat das Leben der Menschen zum Besseren verändert. Das Wort Viagra ist der Markenname für Sildenafilcitrat und wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion und pulmonaler arterieller Hypertonie verwendet. Ursprünglich von Wissenschaftlern in Großbritannien entwickelt, wurde es von Pfizer Inc., einem Pharmaunternehmen in den USA, auf den Markt gebracht. Viagra wird auch unter dem Markennamen Revatio vertrieben. Die chemische Formel von Sildenafilcitrat lautet C22H30N6O4S. In diesem Artikel befassen wir uns kurz mit den Auswirkungen von Viagra, warum es angewendet wird, den Nebenwirkungen und der Vorgeschichte. Den Ergebnissen klinischer Studien zufolge gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Sehstörungen, Lichtempfindlichkeit und Verdauungsstörungen. Weniger häufig haben einige Anwender eine Cyanopsie erlebt, bei der alles einen Blaustich zu haben scheint. In sehr seltenen Fällen kann die Anwendung von Viagra zu einer nichtarteriellen anterioren ischämischen Optikusneuropathie oder einer Schädigung des Sehnervs führen. Andere mögliche Nebenwirkungen sind: selten, Priapismus, ein schmerzhafter, lang anhaltender Herzinfarkt, plötzlicher Hörverlust, erhöhter Augeninnendruck, ventrikuläre Arrhythmien. Seit 2007 warnt Viagra in den USA vor dem potenziellen Risiko eines plötzlichen Hörverlusts.

  2. Ich bin 37 Jahre alt und brauche noch kein Viagra. Die Zeit kann jedoch kommen, wenn ich es brauche. Es wird schön sein zu wissen, dass es zu gegebener Zeit verfügbar ist.

  3. Ich bin 34 und habe ein ED-Problem. Als ich Viagra zum ersten Mal einnahm, hatte ich eine Erektion, die ich seit meinem 16. Lebensjahr nicht mehr hatte. Es war erstaunlich, dass ich seit Jahren nicht mehr so selbstbewusst war. Ich konnte endlich wieder Sex haben und die Frau glücklich machen.

  4. Anfangs dachte ich nicht, dass es so wunderbar wäre, wie ich es online las, oder dass meine Freunde über die Funktionalität übertreiben. Nachdem ich jedoch beim Surfen im Internet einen Gutscheinrabatt herausgefunden hatte, stieß ich auf ein Angebot mit kostenlosem Versand zu relativ geringen Kosten, und dachte mir: "Warum nicht?" Ich muss sagen, nach der ersten Pille war die Reaktion sofort da! Mein Partner und ich freuen uns sehr darüber, es ist, als würden wir zu unseren Teenagern zurückkehren!

  5. Mein Mann und ich hatten aufgrund seiner ED Probleme in unserer Beziehung. Wir haben viele Methoden, Medikamente und Gele ausprobiert, aber als der Arzt Viagra verschrieb, fanden wir endlich etwas, das für uns funktioniert. Es funktioniert schnell und macht genau das, was wir es brauchen. Viagra hat dazu beigetragen, viele Aspekte unserer intimen Beziehung zu retten, und der Funke ist zurück.

  6. Ich bin nicht sicher, was ich ohne mein Viagra tun würde, meine Beziehung begann zu leiden, also versuchte ich es mit 50 mg und es war wie ein neues Ich! Ein Problem, das ernsthafte Auswirkungen auf mich hatte, verschwand einfach mit der Einnahme einer Tablette. Ein Wort der Vorsicht: Erwarten Sie nicht, dass es wirksam ist. Wenn Sie vorher zu viel Alkohol getrunken haben, hat dies schwerwiegende Auswirkungen auf die Arzneimittelleistung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.