Möchten Sie wissen, wie Sie 50 werden und im Bett aktiv bleiben können?

Wie Clomid zur Behandlung von Unfruchtbarkeit eingesetzt wird

Wie Ist Clomid Einzunehmen?

Wenn Sie zuverlässige Hilfe bei weiblicher Unfruchtbarkeit suchen, ist Clomid möglicherweise das Richtige für Sie. Clomid (Clomifencitrat) ist ein orales Medikament zur Behandlung aller Arten von Problemen mit weiblicher Unfruchtbarkeit. In der Regel sind Unfruchtbarkeitsprobleme bei Frauen auf niedrigere Östrogenspiegel zurückzuführen. Was Clomid tut, ist, den weiblichen Körper zu täuschen, dass seine Östrogenspiegel noch niedriger sind als sie tatsächlich sind. Dies führt dazu, dass die Hypophyse mit der Herstellung von follikelstimulierendem Hormon sowie luteinisierendem Hormon auf Hochtouren geht; Ein Prozess, der nachweislich den Eisprung stimuliert. Kurz gesagt, wenn Sie Ihren Körper glauben lassen, dass es ihm schlechter geht als er tatsächlich ist, erhalten Sie das hormonelle Gleichgewicht, das Sie zur Bekämpfung der Unfruchtbarkeit benötigen. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wenn Sie der Meinung sind, dass Clomid für Sie geeignet ist.

Was ist Clomid?

Clomid ist eine 50-Milligramm-Pille, die an fünf aufeinander folgenden Tagen zu Beginn Ihres Menstruationszyklus eingenommen wird. Versuchen Sie, die Pille vor dem fünften Tag Ihres Zyklus einzunehmen. Abhängig von Ihrer einzigartigen Physiologie und der Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Körper auf die Hormone reagiert, kann Ihr Arzt Ihnen während Ihrer Clomid-Testphase täglich zwischen einer und vier Tabletten verschreiben, die zur gleichen Zeit eingenommen werden. In der Regel werden Sie von Ihrem Arzt gebeten, mit einer niedrigeren Dosierung zu beginnen und sich schrittweise nach oben zu arbeiten. Die meisten Frauen können auch damit rechnen, von ihrem Arzt zu Blutuntersuchungen zur Messung der Hormonreaktion oder eines transvaginalen Ultraschalls zurückgerufen zu werden, um Ihre Ovarialfollikel zu untersuchen. Alle, wenn diese Informationen Ihrem Arzt mitteilen, wann es für Sie am besten geeignet ist, mit dem Geschlechtsverkehr oder einer intrauterinen Insemination zu beginnen.

Es ist auch wichtig, über diese Untersuchungen auf dem Laufenden zu bleiben, um die richtige Dosierung für Ihren nächsten Menstruationszyklus bei Clomid zu erfahren.

Wie es genommen wird

Jeder ist anders, aber in den meisten Fällen wird Ihr Arzt empfehlen, Clomid nicht länger als drei bis sechs Zyklen einzunehmen. Dies liegt daran, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft mit fortgesetzter Anwendung des Arzneimittels abnimmt. Wenn es jedoch einige Zyklen dauert, bis Sie die richtige Dosierung gefunden haben, wird Ihr Arzt diese Probezeit höchstwahrscheinlich verlängern. Wenn bei Ihnen das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke diagnostiziert wurde, ist Clomid möglicherweise das Beste für Sie. Dies ist eine Krankheit, die bei Frauen einen unregelmäßigen oder fehlenden Eisprung verursacht. Leider wird nicht jeder von Clomid profitieren, der an dieser Krankheit leidet. Einige bereits bestehende Zustände, die eine Schwangerschaft höchstwahrscheinlich noch verhindern, sind frühe Wechseljahre ohne Eisprung aufgrund eines geringen Körpergewichts oder hypothalamischer Amenorrhoe. In diesen Fällen ist es unwahrscheinlich, dass eine Frau während der Anwendung von Clomid Eisprung hat, und möglicherweise sind intensivere Unfruchtbarkeitsbehandlungen erforderlich.

Ist Clomid versichert?

Zum Glück wird Clomid in der Regel von den meisten seriösen Gesundheitsdienstleistern abgedeckt. Wenn Sie nicht krankenversichert sind, ist es trotzdem eine gute Idee, einen Arzt über Clomid zu konsultieren. Sie wissen nie, welche Möglichkeiten Sie haben könnten. Im Vergleich zu den meisten anderen Unfruchtbarkeitsbehandlungen ist Clomid derzeit wahrscheinlich die kostengünstigste auf dem Markt. Es ist auch weniger invasiv, weil es ein orales Medikament ist. Clomid wird auch leicht von Ihrem Hausarzt verschrieben, was Ihnen den Aufwand erspart, einen Reproduktionsspezialisten aufzusuchen. Und das Beste ist, dass Clomid nur sehr wenige Nebenwirkungen hat und nachweislich die meisten Frauen sehr gut darauf reagieren. Zu den Nebenwirkungen zählen jedoch: Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Brustspannen und in einigen Fällen visuelle Veränderungen wie Unschärfe oder Doppelsehen.

Was sind die Risiken?

Eine Sache zu beachten ist, dass Ihr Risiko für Mehrlingsschwangerschaften mit der Anwendung von Clomid steigt. Im Durchschnitt ist es eine Steigerung von 7 Prozent für Zwillinge und eine Veränderung von 0,5 Prozent für Drillinge oder mehr. Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Anstieg Ihres Östrogenspiegels durch Clomid Ihre Gebärmutterschleimhaut beeinflusst. Eine dickere Gebärmutterschleimhaut unterstützt normalerweise die Implantation von Spermien. Daher besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass die Wirkung von Clomid auf Ihren Östrogenspiegel die Implantation beeinträchtigt. Ein weiterer kontraproduktiver Effekt könnte die Verwässerung von Gebärmutterhalsflüssigkeiten sein, die dazu beitragen, dass Spermien in die Eileiter gelangen. Wenn Sie jedoch eine Besamung durchführen lassen, müssen Sie sich nicht um Letzteres kümmern. Ein Besamungsverfahren umgeht Ihren Zervixschleim vollständig.

Es gibt keine Zeit wie die Gegenwart. Sprechen Sie noch heute mit Ihrem Arzt über Clomid.

Veröffentlicht von

Dr. med. Hanz Huber

Ich bin Arzt aus Basel. Meine Spezialisierung ist erektile Dysfunktion.

6 thoughts on “Möchten Sie wissen, wie Sie 50 werden und im Bett aktiv bleiben können?”

  1. Mein Mann und ich versuchten ungefähr vier Jahre lang, ohne Glück auf natürliche Weise zu empfangen. Unsere Reise zur Unfruchtbarkeit war so schmerzhaft, dass ich bereit war, das Handtuch zu werfen und aufzugeben; Ich konnte keinen Herzschmerz mehr ertragen. Unser Arzt schlug schließlich vor, dass wir einen letzten Grabenversuch mit Clomid versuchen sollten. Wir waren überglücklich zu erfahren, dass wir bereits in unserer dritten Runde schwanger waren. Die Nebenwirkungen waren minimal; Ich habe nur einige Vaginalblutungen erlebt, die verschwunden sind. Unser kleines Mädchen ist jetzt ein gesunder, blühender Zweijähriger. Ich konnte nicht genug über dieses Medikament sagen, das mir meinen größten Segen gab.

  2. Ich war seit ein paar Jahren verheiratet, als ich mit der Menstruation aufhörte. Ich dachte, ich wäre schwanger, aber ein Test nach dem anderen über Monate bestätigte nur, dass ich ein hormonelles Ungleichgewicht hatte. Mein Frauenarzt sagte mir, wenn ich ein Baby haben wollte, um ihn wiederzusehen. Ein Jahr später wollten wir ein Baby haben, also startete ich Clomid. Nach drei Monaten hatte ich noch nicht gezeugt. Ich machte eine Endometriumbiopsie, um festzustellen, dass ich Eisprung hatte. Zwei Wochen später war mein Schwangerschaftstest wieder positiv! Unsere erste Tochter wurde 8 Monate später geboren. Ich musste Clomid nicht benutzen, um unsere zweite Tochter zu empfangen.

  3. Clomid war mein letzter Ausweg für eine Schwangerschaft. Ich wollte nicht darüber hinweggehen und Clomid war bereits ein großes Risiko für mich. Es dauerte ein Jahr mit konsequenten Medikamenten und dem Versuch, ein Baby zu bekommen, aber wir haben es geschafft! Ich kann mir nur vorstellen, dass Clomid geholfen hat, wie wir es vor 12 Jahren versucht hatten.

  4. Ich war so lange in der Geburtenkontrolle und dann bekam ich plötzlich seltsame Effekte. Ich nahm Clomid, um die Zyklus-Symptome zu lindern, und alles war in Ordnung

  5. Ich war lange Zeit in der Geburtenkontrolle und insgesamt war es okay. Ich habe Clomid ausprobiert und dachte, dass dies eine großartige Alternative ist. es war wirklich hilfreich

  6. Mein Mann und ich versuchten mehrere Jahre ohne Erfolg zu empfangen. Nach mehreren Arztbesuchen stellten wir fest, dass wir Probleme mit Unfruchtbarkeit hatten. Mein Arzt hat Clovis empfohlen und es ist bekannt, dass es Östrogen fördert, Unfruchtbarkeit behandelt und die Veränderungen der Empfängnis verstärkt. Wir haben es versucht, innerhalb von 6 Monaten waren wir erfolgreich in der Konzeption.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.